Donnerstag, 21. Mai 2015

Asiatische Hackfleischpfanne

Hallo zusammen, ich werde hier eine kleine Rezeptesammlung machen, bin kein Super Koch, aber ich esse sehr gerne. :-)
Und wenn ich leckere und einfache Rezepte finde dann teile ich diese gerne. Viel Spaß beim nach kochen.





Asiatische Hackfleischpfanne


Die asiatische Hackfleischpfanne ist ein schnelles Gericht, das aber sehr gesund und lecker ist.
Zutaten:

  • etwas Öl oder ersatzweise Margarine
  • 1 kg Hackfleisch (halb Rinder- und Schweinefleisch gemischt)
  • 1 frische Ananas, ersatzweise 2 Dosen Ananas
  • 3 große rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 8–10 EL Curry-Gewürzketchup
  • 1 kleine rote Chili (je nach Geschmack)
  • Gewürze, wie frisch gemahlenen, weißen oder schwarzen Pfeffer,Salz, Paprikapulver usw. (je nach Geschmack, siehe auch Varianten)
  • 350 ml Gemüsebrühe oder Wasser und 1 Brühwürfel
  • Sojasauce



Kochgeschirr:


  • 1 Wok oder tiefe, große Pfanne
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Topf
  • 1 Pfanne
  • 1 scharfes Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 mittelgroße Schüssel
  • 1 Schneebesen

Zubereitung:

Die Zubereitung beginnt mit dem Aufstellen einer Pfanne.
Darin etwas Öl oder Margarine erhitzen.
In der Zwischenzeit die Paprikaschoten waschen.
Nun das Hackfleisch in die Pfanne gegeben und unter öfteren umrühren solange anbraten bis es braun ist.
Dabei das Fleisch mit den Gewürzen kräftig abschmecken!
Zwischenzeitlich die Paprika würfeln und anschließend zum Hackfleisch geben.
Die frische Ananas schälen und würfelig schneiden oder die Dosenananas direkt zum Hackfleisch-Paprika-Gemisch geben.
Die Gemüsebrühe, bzw. den in warmen Wasser aufgelösten Brühwürfel mit dem Ketchup gut mischen.
Das Hackfleisch mit dem Gemisch in die Pfanne ablöschen.
Mit etwas Sojasauce und Gewürzketchup nach belieben abschmecken.
Die Hackpfanne nun bei mittlerer Hitze ca. 15–20 min köcheln lassen bis der Paprika bissfest und die Soße etwas eingedickt ist.
Wahrendessen bei den Frühlingszwiebeln die Enden entfernen und die Zwiebeln in Ringe schneiden.
Unter die Hackfleischpfanne mischen und auf vorgewärmten Tellern mit Beilage nach Wahl servieren.
Beilagen:
Reis sowie chinesische Reisnudeln oder gebratene Eiernudeln.
Sojasprossensalat, chinesisch zubereiteter Chinakohl oder Salat.
Sojasauce oder Sambal Ulek (weitere leckere Sambals).
Eisbergsalat, Feldsalat, gemischter Salat, Insalata Mista oder Kopfsalat

Varianten:
Anstatt des gemischten Hackfleisch kann auch gehacktes Hühnerfilet, anderes Geflügel-, reines Kalbs-, Schweine-,Rinder-, Lammfilet oder für Vegetarier Sojagranulat verwendet werden.
Die Zubereitung eignet sich auch für klein geschnittenen Fisch mit fester Fleischstruktur, wie etwa Heilbutt, Rotbarschoder Seezunge.
Je nach Geschmack auch andere Kräuter und Gewürze wie etwa Knoblauch, Currypulver, Ingwer, Koriander oderZitronengras usw. verwenden.